Das richtige Schuhwerk bei Arthrose

Die Fußgewölbe nehmen die Funktion eines Stoßdämpfers ein. Bei jedem Schritt entsteht eine Erschütterung, die über den Fuß bis zum Knie, zur Hüfte und zur Wirbelsäule auswirkt. Bei einer gesunden Struktur des Fußgewölbes können diese Erschütterungen gut abgefedert werden. Nicht aber, wenn das Fußgewölbe durch Verschleiß im Laufe der Jahre seine Struktur geändert hat. Dann ist die Federung eingeschränkt und die weiter oben gelegenen Gelenke werden über Natur beansprucht.

Es gilt also für alle Betroffenen, ein Schuhwerk auszuwählen, welches dicke, weiche Absätze aufweist, die eine stabile, dämpfende Funktion einnehmen. Das können beispielsweise Turnschuhe sein, oder aber auch Schuhwerk mit ganz speziellen Pufferabsätzen. Harte Absätze sind hingegen wenig empfehlenswert.

 

zurück zur Startseite