Ablauf einer Arthrose und Entstehung einer Arthritis

  1. Knorpelzellen werden geschädigt, Gelenkknorpel abgebaut
  2. Enzyme werden freigesetzt, welche Kollagen und weitere Bestandteile des Knorpels abbauen. Ein wahrer Teufelskreis, denn durch den weiteren Abbau der Knorpelsubstanz werden erneut die Enzyme freigesetzt, welche den Abbau beschleunigen
  3. Bei Belastung entstehen erste Risse in der Knorpelschicht.
  4. Bei jeder Bewegung wird der Knorpel weiter abgerieben. Es bildet sich so genannter Detritus – darunter versteht man Abriebpartikel. Die Beweglichkeit wird eingeschränkt
  5. Diese Abriebpartikel können zu Entzündungen der Gelenkinnenhaut führen. Dann spricht man von einer Arthritis
  6. Hierdurch werden wiederum Enzyme freigesetzt, die den Knorpelabbau vorantreiben. Wenn der Gelenkknorpel vollständig abgebaut ist, spricht man von einer Knorpelglatze

 

zurück zur Startseite